Der Erdmantel

Der Übergang von Erdkruste zu Erdmantel wird Mohorovicic-Diskontinuität genannt. Das Gestein, das sich unter dieser Schicht befindet, besteht aus Magnesium wie Basalt, ist aber generell schwerer und enthält mehr Eisen. Die Erdkruste und die ersten 100 km des Erdmantels werden zusammen Lithosphäre genannt. Die Schicht darunter heißt Astenospähre. Diese Schicht befindet sich unter dem Land zwischen 100 und 500 km Tiefe und enthält weniger hartes Gestein. Aus diesem Grund kann sich Gestein der Astenosphäre leichter bewegen als das der Lithosphäre.