Kurze Wanderwege

Im ANWB Wanderwegebuch der Niederlande (17,95 Euro) finden sich auch einige kürzere Wanderwege durch das Deltagebiet. Das Wanderbuch ist über die Seite des ANWB zu bestellen: http://www.anwb.nl. Die Wege sind sehr unterschiedlich. Manche führen durch Naturgebiete, andere durch alte Dörfchen und Städte. Vielfach kann von befestigten Wegen abgewichen werden. Zu jeder Route gibt es eine Karte und eine Beschreibung der Landschaft und was es dort zu sehen gibt. Zusätzliche Informationen zu den Möglichkeiten, die Route mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und wo man das Auto am besten parkt wurden in den Führer aufgenommen. Die meisten Routen sind zwischen 6 und 16 Kilometern lang. Für die längste Route sind Sie also ungefähr vier Stunden unterwegs.

Die kurzen Wanderwege im Deltagebiet:

1) Die Jacob Catsroute
2) Mondriaanroute
3) Patriciers- und Piratenroute
4) Ringroute
5) Schuilhutwanderung
6) Vlissingen Maritiem
7) Nachtigallen- und Birkenroute
8) Tiengemetenroute

Jacob Catsroute

Stadtspaziergang durch Brouwershaven
Länge: 3 km
Start: Markt in Brouwershaven
Beschreibung: Jacob Cats ist ein berühmter Dichter und Staatsmann des 17. Jahrhunderts. Während dieses Spaziergangs erfahren Sie mehr über Brouwershaven zu Zeiten Jacob Cats'.

Mondriaanroute

Dorf- en Naturwanderung in Domburg
Länge: 5 km
Startpunt: VVV-Büro in der Schuitvlotstraat in Domburg
Beschreibung: Zu Beginn des 20. Jahrhunderts kamen viele Künstler nach Domburg, um sich Inspirationen zu suchen. So auch der Maler Piet Mondriaan. Während der Wanderung bekommen Sie einen Eindruck davon, warum Mondriaan und so viele andere Künstler gerne in Domburg arbeiten wollten.

Patriciërs- en Piratenroute

Stadtspaziergang durch Zierikzee
Länge: 5 km
Startpunt: Südlich des Südhafens von Zierikzee
Beschreibung: Gegen Ende des Mittelalters wurde Zierikzee ein wichtiger Hafenort. Dass der Wohlstand zunahm lässt sich unter anderem an den Bauwerken dieser Zeit erkennen. Zum Beispiel an den Wällen um den Nobelpoort. Der Alte Hafen und der Südhafen entstammen einer späteren Epoche. Eigentlich sollte der St. Lievensmonsterturm höher sein als alle anderen Türme in der Umgebung. Leider wurde er nie fertig gestellt. Das 17. Jahrhundert war für die Einwohner vieler Zeeländischer Orte eine recht gute Zeit. Die Niederlande erfuhren damals das "Goldene Jahrhundert" des Wohlstands und Aufschwungs. Vor allem im Alten Hafen gibt es noch viele Gebäude die Zeitzeugen dieser Blütezeit sind. Durch die Flutkatastrophe gingen allerdings viele dieser schönen Häuser verloren. Erst nach langen und intensiven Restaurierungsarbeiten erhielten die Gebäude wieder ihren Glanz zurück.

Ringroute

Dorfspaziergang durch Dreischor
Länge: 3 km
Startpunt: Slotstraat in Dreischor
Beschreibung: Dreischor ist ein Kirchenringdorf. Solche Dörfer entstanden zu einer Zeit, in der noch keine Deiche gebaut wurden. Die Kirche und der Kirchhof sind auf einer Erhöhung errichtet und von einer ringförmigen Gracht umgeben. Auch die Häuser sind in einem Ring um die Kirche herum gebaut. Der Spaziergang führt rund um die Kirche und dann durch die umliegenden Straßen. Das alte Goemanszorgsgehöft, das heutzutage ein Landbaumuseum ist, ist ebenfalls einen Besuch wert.

Schuilhut-Wanderung

Naturwanderung bei Westenschouwen
Länge: 10 km
Startpunt: Eingang der Försterei Westenschouwen
Beschreibung: Diese Route führt durch den größten Wald Zeelands. Sie laufen durch Nadelwälder, Dünentäler, Sandwehen und Dünenweiden. Auf halbem Wege kommen Sie an einer Brutkolonie in den Möwendünen vorbei.

Vlissingen Maritiem

Stadtspaziergang durch Vlissingen
Länge: 4 km
Startpunt: VVV-Büro im Nieuwendijk in Vlissingen.
Beschreibung: Vlissingen hat eine sehr enge Bindung an das Meer. Diese Tatsache ist bei dieser Route gut erkennbar. Der alte Hafen mit der Statue von Admiral  Michiel de Ruyter, der seine Jugend in Vlissingen verbrachte steht zentral. Nach dem Spaziergang können Kinder im Attraktionenzentrum "Het Arsenaal" ihren Spaß haben. Unter einem 64 Meter hohen Ausguck ist alles über See- und Schifffahrt zu finden.

Nachtigallen- und Birkenroute

Naturwanderung in Oostvoorne
Länge: 8 km
Startpunt: Besucherzentrum Tenellaplas in der Duinstraat in Rockanje
Beschreibung: Die Dünen von Voorne sind ziemlich jung. Wind und See haben auch in den letzten hundert Jahren noch für neue Dünenformung gesorgt. Diese Wanderung führt durch ältere Binnendünen, wo Dünentäler, Sandverwehungen, Tümpel, Grasland und Wald sich abwechseln. Im Besucherzentrum Tenellaplas erfahren Sie mehr über die Voorn'schen Dünen.

Tiengemetenroute

Naturwanderung auf Tiengemeten
Länge: 9 km
Startpunt: Fährhaus Nieuwendijk
Beschreibung: Unter dem Rauch Rotterdams liegt die Insel Tiengemeten. Diese ehemalige Sandbank ist eine Oase der Ruhe. Das muss auch so bleiben findet die Vereinigung Naturmonumenten, die heutigen Besitzer der Insel. Ein Teil der Wanderung führt durch die Blanke Slikken – dieses unberührte Naturgebiet außerhalb der Deiche, voller Schilf, Kräuter und Sträucher zeigt schon ein wenig, wie die Insel zukünftig auch innerhalb der Deiche aussehen wird.

Für mehr Informationen über diese und andere Wanderwege besuchen Sie www.anwb.nl.