Natur

Teichfrosch (Rana esculenta)
Teichfrosch
Wenn man an die Deltawerke denkt, ist das erste, woran man denken wird, Stahl und Beton. Wie auch immer, die Menschen, die die Deltawerke bauten, konnten nicht einfach die schweren Konstruktionen auf dem Meeresboden reeichten. Mit Blick auf Osterschelde zum Beispiel war der Untergrund so weich, dass spezialgefertigte Matten mit Steinen gefüllt auf dem Boden plaziert werden mussten. Geologische Untersuchungen wurden benötigt, um mehr über die Erdschichten zu erfahren. Auf diesen Seiten der Webseite werden Sie mehr Informationen über Geologie im allgemeinen, die Geologie der Niederlande und speziell über die Geologie der Deltaregion erfahren.

Neben dem Boden ist auch die Atmosphäre wichtig, wenn man das Design der Deltawerke betrachtet. Einige Dämme konnten nur zu bestimmten Zeiten geschlossen werden, wenn die Gezeiten und Winde günstig waren. Und ... man vergisst es fast: wozu wurden die Deltawerke überhaupt gebaut? Genau, wegen der Flutkatastrophen, die verursacht wurden aus einer Kombination von extremen Wetterbedingungen und der Frühjahrsflut. Das Wissen um Wetter und Klima ist wichtig, wenn man etwas so großes wie die Deltawerke bauen will. Die hochentwickeltsten Computer wurden gebraucht, um in der Lage zu sein, die Winde und Strömungen zu berechnen, bevor Maeslantkering und Oosterscheldekering geschlossen werden konnten. Nun wurden die Deltawerke fertig gestellt, Forschungen zum Klima (-wandel) haben immer noch Priorität, da ja auch der Klimawechsel mit verantwortlich für den Anstieg des Meerespiegels sein kann. In den Niederlanden, wo etwa die Hälfte des Landes unter dem Meeresspiegel liegt, ist schwimmen immer noch die bessere Lösung als unterzugehen.

Schmetterling, Kleiner Fuchs (Aglais urticae)
Kleiner Fuchs
Schließlich werden die holländische Landschaft und einige ernstzunehmende (globale) Umweltprobleme werden diskutiert. Die holländische Landschaft wurde insbesondere in den letzten zweitausend Jahren beeinflusst, als Menschen das Gebiet betraten. Drei markante Landschaftstypen werden zur Sprache kommen: die maritime Marschlandschaft, die Flussmarschlandschaft und die Dünenlandschaft. Ferner werden vier Probleme diskutiert: der Anstieg des Meeresspiegels, Fische in Gefahr, der Abbau der Ozonschicht und Wasserverschmutzung. All diese Probleme haben (indirekte) Auswirkungen auf uns. Es könnte etwas getan werden, wenn man die Umwelt auf eine verantwortliche und nachhaltige Weise behandelt.