Zu jung um zu helfen

"Das Wochenende der Katastrophe stand bei mir ganz im Zeichen des Abzeichens bei den Pfadfindern in Groningen. Ich war 13 Jahre alt und musste versuchen ohne Hilfsmittel ein Wochenende lang zu überleben. Es herrschte grausiges Wetter mit sehr viel Regen und Wind. Trotz des Verbots habe ich doch in einer Bauernscheune geschlafen. Am nächsten Tag hörte ich im Radio die schrecklichen Neuigkeiten.

In den darauf folgenden Tagen kam die Hilfsmaschinerie in Gang. Ich half beim Einsammeln und Sortieren von Kleidung, die danach in Lieferwägen geladen wurde. Als diese abfuhren, habe ich mich in einem der Wagen als blinder Passagier versteckt. Im letzten Moment wurde ich herausgeholt wegen meines Alters. Nach fünfzig Jahren bin ich immer noch verärgert darüber, dass ich so bedeutungslos war, nur weil ich zu jung war."
Jos de Groot

Vlissingen
©PZC 06-01-03